Hilfe Permakulturideen gesucht.

Hier können alle lesen und schreiben.
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 37

Hilfe Permakulturideen gesucht.

Beitrag#1von Tips » 17. Sep 2018 20:11

Hallo,

Um die selbstversorgung im Friedensgarten zu verbessern, suche ich alle Geheimtipps, die es im Internet gibt. Auch Kontakte zu Personen vom Fach, währen wünschenswert. Mit Geld sieht es mau aus. Es sollten Dinge sein die günstig umzusetzen sind.
Tips
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.2018
Wohnort: Pommritz
Geschlecht:

Re: Hilfe Permakulturideen gesucht TIPP: GANZHEITLICHE PERMAKULTUR

Beitrag#2von oeff oeff » 24. Sep 2018 10:04

Wir sind ja zur Zeit auch in spannendem Austausch über die Frage, was mit Blick auf die Gesamt-Lage von Schenker-Bewegung(SB) in den verschiedenen Projekten da im Moment das bestmöglich passende Verhalten ist: Was ist am wichtigsten und besten begründbar bzgl. der Fragen, an welchen Ort man gehen sollte, um welche Aufgaben zu erfüllen? usw... ((Vgl. die erste SB-Methode "Organisches Denken": Immer auf die jeweils wichtigste Frage die bestbegründbare Antwort suchen - um nicht vermeidbar für Unwichtiges oder schlecht Begründetes zu leben...))

Dieser Blick auf den Gesamt-Zusammenhang, um sich dann für "ganzheitliche Nachhaltigkeit" am besten engagieren zu können --- der ist aus meiner Sicht auch im Sinne von sozusagen "ganzheitlicher Perma-Kultur" (die über Garten hinaus das ganze Leben einbezieht: Inneres, Soziales, Politisches...) das Aller-aller-Wichtigste...

Denn wenn - vor allem anderen - die zentralen Steuerungs- und Entscheidungs-Strukturen (im persönlichen Inneren und in der Politik) nicht auf globale/ganzheitliche Verantwortung/Nachhaltigkeit/Permakultur eingestellt sind, wird es immer dabei bleiben, "dass wir vor lauter Aufwischen von Wasser-Pfützen leider nicht dazu kommen, den Wasser-Hahn zuzudrehen"...
Benutzeravatar
oeff oeff
 
Beiträge: 262
Registriert: 11.2016
Geschlecht:

Re: Hilfe Permakulturideen gesucht.

Beitrag#3von Admin » 8. Okt 2018 21:12

Hi Tips,
zuallerserst: lass dich von Miesepetern und off-Topic-Legenden nicht entmutigen!
Nun, zum Thema Permakultur gibt's ja mitlerweile Informationen wie Sand am Meer. Ebenso wie Tips, Tricks, Erfahrungsberichte und sonstwas... Eine Minute googeln nach "Permakultur+Tipps" kann da schon erfolgversprechend sein. Halte einfach nach wesentlichen Informationen Ausschau. Also alles was sich am Vorgehen der und in der Natur orientiert kann da sehr hilfreich sein. Nicht umgraben, sondern umgraben lassen (von Würmern etc.), Nährstoffe zurückführen, was wächst gut zusammen und was nicht, keine Chemie verwenden etc.. Im Grunde: Die Natur verstehen lernen, Ziele klar formulieren (was will ich ernten, wieviel Zeit und Energie will ich investieren,etc...), Bestandsaufnahme machen (evtl. Bodenprobe, möglichst genauen "Ist-Zustand" ermitteln), Strategie entwickeln, loslegen (also:wo bin ich, wo will ich hin, wie komme ich da hin...). Wenn Du spezielle Tipps brauchst die auf Eure Situation zurechetgeschneidert sind, wäre es gut wenn Du detailliertere Infos postest. Also z.B.: Bodenbeschaffenheit (vorhanden und wie er werden soll), was willst Du anbauen, was wächst schon (natürlich, ohne euer Zutun), usw.

Soweit erstmal

Liebe Grüße
Thorben
Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 39
Registriert: 11.2016
Geschlecht:

Re: Hilfe Permakulturideen gesucht.

Beitrag#4von Tips » 8. Okt 2018 21:46

Hallo Torben,

Also so als Beispiel nehme ich mal Feldsalat/Rapunzel. Man legt eine Feld davon an, sammle fleißig Schnecken ab und bei der Ernte werden die Blätter abgeschnitten und die Wurzeln bleiben im Boden. So kann man das ganze Jahr ernten ohne mehrmals im Jahr b. z. w jedes Jahr von vorne Anfangen zu müssen . Pflanzen dieser Art Suche ich hauptsächlich. Ob das dann Wild oder Kulturpflanzen sind spielt für mich erstmal eine Untergeordnete Rolle.

Gruss
Tips
Tips
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.2018
Wohnort: Pommritz
Geschlecht:

Re: Hilfe Permakulturideen gesucht.

Beitrag#5von Admin » 11. Okt 2018 01:24

Ja, finde ich eine sehr gute Herangehensweise. Einmal aussäen, immer ernten... So wie beim "Unkraut" :D Drechflege zum Beispiel bietet samenfeste robuste Sorten an. Ob sie bei Euch wachsen und sich etablieren hängt natürlich davon ab was sie vorfinden (Boden, Klima etc.).
Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 39
Registriert: 11.2016
Geschlecht:


Zurück zu "Öffentlicher Bereich"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron